ERÖFFNUNG DES WILHELM-LEUSCHNER-ZENTRUMS IN BAYREUTH AM MONTAG, 15. JUNI 2015 UM 18 UHR

Am 15. Juni 1890 wurde Wilhelm Leuschner in Bayreuth in dem Haus Moritzhöfen 25 geboren. Dieses Jahr stellt in der Geschichte der Arbeiterbewegung ein herausragendes historisches Ereignis dar. 1890 fielen nach 12 Jahren die Sozialistengesetze, die Rentenversicherung nahm ihren Anfang mit der Gründung der Landesversicherungsanstalten. Ein Meilenstein in der von den Gewerkschaften seit langem vom Staat geforderten Sozialpolitik und zum ersten Mal wurde am 1. Mai die Forderung des Achtstundentages auf die Straßen der Welt getragen. Somit jährt sich heuer neben dem Geburtstag eines bedeutenden Gewerkschaftsführers zum 125. Mal auch der 1. Mai. Diesen Geburtstag nimmt die Wilhelm-Leuschner-Stiftung und der DGB Oberfranken zum Anlass, das Wilhelm-Leuschner-Zentrum in der Nähe der städtischen Leuschner-Gedenkstätte im Geburtshaus Leuschners in der Herderstraße 29 offiziell der Öffentlichkeit vorzustellen. Dieses Zentrum dient in Zukunft als zweites Standbein des Gedenkens neben der Gedenkstätte als Bildungs- und Forschungszentrum zum Andenken an Leben und Wirken Wilhelm Leuschners. Das Programm können Sie hier als PDF herunterladen.

Termine

Letzter Monat März 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1
week 10 2 3 4 5 6 7 8
week 11 9 10 11 12 13 14 15
week 12 16 17 18 19 20 21 22
week 13 23 24 25 26 27 28 29
week 14 30 31

Finanzielle Förderer

 

  

Kooperationspartner

 

 

Hausbank

Büroausstatter

Wer ist online

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright © 2020. All Rights Reserved.