Home Archiv
24 | 08 | 2019
Bildungswerkstatt Drucken E-Mail

Auszug aus der Stiftungssatzung

§ 2 Stiftungszweck

(1) Zweck der Stiftung ist die Erinnerung an Leben, Werk und Wirken des ehemaligen hessischen Innenministers und Widerstandskämpfers Wilhelm Leuschner im öffentlichen Bewusstsein wach zu halten.
(2) Der Stiftungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen Bildungswerkstatt Wilhelm Leuschner      verwirklicht:  

1. Entwicklung von schulischen und außerschulischen Bildungsangeboten zu Leben und Wirken von Wilhelm Leuschner und zur Geschichte des 20. Jahrhunderts.

2. Jugendbildungsarbeit durch internationale Begegnung von jungen Menschen aus Wissenschaft, Forschung, Verbänden und anderen Institutionen im Geiste der sozialen Demokratie.

3. Förderung der Gedenkausstellung über Wilhelm Leuschner in seinem Geburtshaus Bayreuth und Zusammenarbeit mit anderen Gedenkstätten.

(3) Die Stiftung verfolgt damit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinn des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. 

Unser pädagogisches Angebot 

Die Wilhelm-Leuschner-Stiftung übernimmt im Rahmen der städtischen GedWilhelm-Leuschner-Bildungswerkstattenkstätte Wilhelm Leuschner in seinem Geburthaus in Bayreuth die pädagogische Betreuung der Besuchergruppen. Die eigens von der Stiftung eingerichtete "Bildungswerkstatt Wilhelm Leuschner" mit ihren PC-Arbeitsplätzen stand bis Ende 2008 für diese Arbeit zur Verfügung. Da der bauliche Zustand der Bildungswerkstatt gesundheitlich nicht mehr für die pädagogische Arbeit geeignet war und diesbezüglich gerichtliche Auseinandersetzungen mit dem Eigentümer anhängig sind verließ die Stiftung Ende 2008 die Räumlichkeiten. Seitdem steht der bisherige Seminarraum im 2. Obergeschoß für die Bildungsarbeit allein zur Verfügung.

SeminarraumIm Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit steht der Deutsche Widerstand gegen die Nazi-Diktatur, für den Wilhelm Leuschners Erbe exemplarischen Charakter hat. Wir bieten Führungen in der Gedenkstätte und Projektarbeit für Schulen und andere Gruppierungen an, die sich mit der Weimarer Republik und dem NS- Regime auseinander setzen wollen. Weitere Bildungsschwerpunkte sind die ethischen Grundlagen des Widerstands gegen die NS-Herrschaft und dessen Erbe für unsere heutige Demokratie. Darüber hinaus werden historische Themen zur Entwicklung des Sozialstaats und damit verbundener Fragestellungen fächerübergreifend angeboten. In Form exemplarischen Lernens werden sozialgeschichtliche und politische Entwicklungen behandelt, die Grundlage unseres heutigen Gemeinwesens sind. Für Lehrergruppen bieten wir Fortbildungen zu diesen Themen an. Die Stiftung hat ein eigenes digitales Archiv mit Originalen aus dem Familiennachlass Leuschners. Es dient der pädagogischen Arbeit und steht der wissenschaftlichen Forschung zur Verfügung. Weiterhin werden Seminare zur politischen Bildung für schulische und außerschulische Gruppen und internationale Begegnungen angeboten. Gesprächsforen und kulturelle Veranstaltungen zu gesellschaftspolitischen Fragen sind weitere Angebote der Stiftung.  

 

 
Finanzielle Förderer

fvlz

 

Bayerische Landesstiftung

 Bayerische Landesstiftung

 

Kooperationspartner

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg
 
 
Hausbank

 Sparkasse Bayreuth

Büroausstatter

Möbel Hertel Bayreuth

Besucher
Seitenaufrufe : 1763772