Newsfeed

Die Nachrichten der ARD

BERICHT ZUR GEDENKSTÄTTENARBEIT DER WILHELM-LEUSCHNER-STIFTUNG

1. Allgemeines
Die Wilhelm-Leuschner-Gedenkstätte und die von der Wilhelm-Leuschner-Stiftung angebotenen Führungen, Projekttage für Schulen und thematischen Veranstaltungen stoßen auf weiter steigendes Interesse. Bis Ende Juli 2011 wird die Besucherzahl der Gedenkstätte und der damit verbundenen pädagogischen Arbeit der Stiftung über 1.100 Teilnehmende betragen.

2. Übersicht zu den Arbeitsschwerpunkten im Einzelnen
2.1 Pädagogische Arbeit mit Schulen:
Insgesamt fanden rund 40 Projekttage und Führungen statt. Folgende Schulen nahmen teil:
- Mittelschule Bayreuth-Altstadt
- Mittelschule Bayreuth-St. Georgen
- Albert-Schweitzer-Mittelschule Bayreuth
- Berufsfachschule für Hauswirtschaft Bayreuth (BS III)
- Berufliche Oberschule Bayreuth
- Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth
- Mittelschule Hummeltal
- Werner-Porsch-Mittelschule Speichersdorf
- Lycée Jean de Pange Saargemünd (Deutsch-Französisches Gymnasium)
- Pavel-Tigrid-Gymnasium Ostrava/Cz

Als schuljahresübergreifendes Projekt läuft die Betreuung des P-Seminars ‚Geschichte’ am Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium. Die Teilnehmer/innen des P-Seminars assistieren bei der Vorbereitung der 7. Bayreuther Gespräche im September 2011. Das Seminar läuft noch bis Februar 2012.

2.2 Thematische Führungen in der Wilhelm-Leuschner-Gedenkstätte:
Neben Führungen in deutscher Sprache boten wir in diesem Halbjahr neu an: Führungen in englischer Sprache sowie eine Führung für Gehörlose mit Gebärdendolmetscherin.


2.3 Kooperation mit der Universität Bayreuth:
Mit den folgenden Universitätseinrichtungen wurden/werden aktuell gemeinsame Projekte durchgeführt:
- Fachbereich Interkulturelle Germanistik (Prof. Dr. Müller-Jacquier)
- Bayreuth International School of African Studies (BIGSAS) (Katharina Fink M.A.)
- Fachbereich Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (Dr. des. Neuner)

2.4 Vorträge und Konferenzen:
In diesem Bereich fanden sich im ersten Halbjahr 2011 die folgenden Schwerpunkte:
- Beginn der Vortragsreihe „Erinnerungskultur in Deutschland“ mit den Referenten Bundesfamilienministerin a. D. Renate Schmidt (SPD) und MdB Harald Weinberg (Die Linke), die Reihe wird im Herbst fortgesetzt
- Vorbereitung der 7. Bayreuther Gespräche am 1.10.2011 sowie der zugehörigen Jugendveranstaltung am 30.9.2011 in Kooperation mit dem Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium und seinem P-Seminar ‚Geschichte’

2.5 Modellprojekt für Kinder in der Gedenkstätte:
Seit Anfang 2011 laufen die Arbeiten für das Projekt ‚Ausflug in die Vergangenheit’ - Modellprojekt für den Gedenkstättenbesuch von Kindergruppen.
Diese Projekt wird von der Oberfrankenstiftung mit 25.000 € bezuschusst (Gesamtkosten: 100.000 €). Das Projekt soll 2012 abgeschlossen werden.

2.6 Kooperation mit der Servicestelle für Museen beim Bezirk Oberfranken und der Landesstelle für nichtstaatliche Museen:
Seit Jahren besteht ein enger Kontakt und reger Austausch mit Prof. Günter Dippold und der Servicestelle (Frau Barbara Christoph). Seit diesem Jahr arbeitet die Stiftung auch eng mit dem für P-Seminare zuständigen Koordinator Stefan Klein zusammen. Unterstützung erfährt die Arbeit ebenfalls durch die Landesstelle für nichtstaatliche Museen (Dr. Wolfgang Stäbler).

Fazit: Die museumspädagogische Arbeit der Wilhelm-Leuschner-Stiftung wird in Bayreuth Stadt und Land sowie auch in den Partnerstädten Bayreuths anerkannt und nachgefragt. Das Schulamt Bayreuth (Dr. Roß) hat die Arbeit mehrfach als außerschulische Ergänzung des Unterrichts der regionalen Schulen als vorbildlich beurteilt. Sie stellt ein Aushängeschild für die Stadt Bayreuth dar, dessen Verlust das Ansehen der Stadt beschädigen würde. 

Termine

Last month July 2020 Next month
M T W T F S S
week 27 1 2 3 4 5
week 28 6 7 8 9 10 11 12
week 29 13 14 15 16 17 18 19
week 30 20 21 22 23 24 25 26
week 31 27 28 29 30 31

Finanzielle Förderer

 

  

Kooperationspartner

 

 

Hausbank

Büroausstatter

Wer ist online

Nous avons 92 invités et aucun membre en ligne

Copyright © 2020. All Rights Reserved.