Home
24 | 06 | 2017
BIENVENUE CHEZ LA WILHELM-LEUSCHNER-FONDATION PDF Print Envoyer

Bayreuth est la patrie du syndicaliste, politicien et antifasciste résistant Wilhelm Leuschner qui est né ici au 15 juin 1890. Sa maison natale en Moritzhöfen 25 est depuis septembre 2003 un lieu commémoratif pour la souvenance de son activité. Parallèlement on est un lieu d’apprentissage historique pour les générations repoussé.
Depuis 1993 le club pour histoire sociale et culturelle à Bayreuth s’appliquent à la réception de la maison natale du Wilhelm Leuschner. Après la ville de Bayreuth l’a classé comme monuments historiques et a empêché de démolition par le propriétaire de ce temps là  à l’année 2000, on a établi un lieu commémoratif et institution éducative en coopération entre la ville Bayreuth et la Wilhelm-Leuschner-fondation après la restauration du bâtiment par les nouveaux propriétaires privés en 2003.

Sur nos sites web vous pouvez s’informer sur Wilhelm Leuschner, sa succession de nous s’occupe scientifique, ainsi que de notre travail avec le mémorial. Sous l’option de menu « contact » vous pouvez entrer en relation avec nous. Pour proposition pour le perfectionnement de notre présence internet nous sommes très reconnaissants.

 
Juni 2017 PDF Print Envoyer
There are no translations available.

 
Internationaler Museumstag 2017 in der Städtischen Wilhelm-Leuschner-Gedenkstätte PDF Print Envoyer
There are no translations available.

Am Sonntag, den 21. Mai war in Bayreuth der Internationale Museumstag unter dem Motto "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!". Auch die Wilhelm-Leuschner-Stiftung beteiligte sich daran und bot von 13 bis 16 Uhr Führungen in der Städtischen Wilhelm-Leuschner-Gedenkstätte an. Obwohl es anfangs danach aussah, dass keine Gäste kommen würden, da die halbe Stadt aufgrund des Maiselslaufs gesperrt war, konnten doch einige Besucher und Interessierte dann gezählt werden. Sie wurden durch die Mitarbeiter der Stiftung durch die Gedenkstätte geführt und erhielten so einen Überblick über das Leben und Wirken Wilhelm Leuschners.

 

 
Gedenkstättenarbeit der Wilhelm-Leuschner-Stiftung im I. Quartal 2017 PDF Print Envoyer
There are no translations available.

 

Im ersten Quartal 2017 führte die Stiftung mehrere Projekttage und Seminare im Rahmen ihrer Gedenkstättenarbeit durch.
Am 27. Januar, dem internationalen Holocaust-Gedenktag, kamen zahlreiche Jugendliche und BesucherInnen, um sich den Vortrag von Dr. Ulrich Schneider zum Widerstand in Europa in den 1920er bis 1940er Jahren anzuhören und mit ihm zu diskutieren.

Read more...
 
Veranstaltung zum 15-jährigen Jubiläum der Wilhelm-Leuschner-Stiftung PDF Print Envoyer
There are no translations available.

Am 10. März 2017 wurde im Wilhelm-Leuschner-Zentrum in der Herderstrasse 29 das 15 jährige Bestehen der Wilhelm-Leuschner-Stiftung mit dem Themenabend „Zur Notwendigkeit der Erinnerungskultur in der heutigen Zeit“ gefeiert.

Read more...
 
Stiftungsratssitzung am 10. März 2017 PDF Print Envoyer
There are no translations available.

Am 10. März 2017 fand im Wilhelm-Leuschner-Zentrum die letzte Stiftungsratssitzung in der Wahlperiode 2012-2017 statt. Der Stiftungsratsvorsitzende Hans Otto Hemmer legte nach fünfzehn Jahren zum Ende der Wahlperiode sein Amt nieder. Ebenso schieden die Vorstandsmitglieder aus ihren Ämtern.

Read more...
 
Internationaler Holocaustgedenktag 27. Januar 2017 PDF Print Envoyer
There are no translations available.

 

Am Freitag, den 27. Januar wurde auch im Leuschner-Zentrum Bayreuth des internationalen Holocaustgedenktages gedacht.

Weltweit wurde an diesem Tag der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Holocaust-Überlebende und Politiker warnten davor, die Geschichte zu vergessen: "Die Menschen sind und bleiben zu Unmenschlichkeit imstande."
 

Zusammen mit der VVN BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten)  Kreisvereinigung Bayreuth hatte der Förderverein Leuschner-Zentrum Dr. Ulrich Schneider eingeladen. Der Bundessprecher der VVN und Generalsekretär der FIR (Fédération Internationale des Résistants) hielt einen Vortrag über die Widerstandsgruppen in Europa seit Beginn der 1920er Jahre bis 1945.

Read more...
 
Einladung zum internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar 2017 im Wilhelm-Leuschner-Zentrum PDF Print Envoyer
There are no translations available.

Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz Birkenau von der Roten Armee befreit. Dieser Tag wird seit 1996 in Deutschland als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. 60 Jahre nach der Befreiung der Lager in Auschwitz wurde auch von den Vereinten Nationen dieser 27. Januar als Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust eingeführt.

Der Förderverein Leuschner-Zentrum und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN BdA. e.V.)laden hiermit herzlich zu unserer Veranstaltung am 27. Januar 2017 um 19 Uhr im Wilhelm-Leuschner-Zentrum ein.

Dr. Ulrich Schneider ist seit 1975 Mitglied der VVN-BdA, seit 1991 ist er als Vorstandsmitglied deren Bundessprecher. Ebenfalls ist er Geschäftsführer der Lagergemeinschaft Buchenwald - Dora/ Freundeskreis e.V. und Herausgeber der antifaschistischen Zeitschrift Glocke vom Ettersberg tätig.

Seit 1991 ist er der Vertreter der VVN-BdA in der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) und seit 2003 deren Generalsekretär. Er ist verantwortlich für die Durchführung der FIR-Kongresse in Berlin (2005), Athen (2007), Berlin (2010), Wien (2011) und Sofia (2013) sowie der Konferenzen beim Europäischen Parlament 2006 und 2007. Schneider ist Koordinator der FIR für die Internationalen Jugendtreffen in Buchenwald 2008, Auschwitz 2012 und 2015.

Er wird einen Vortrag zu seinem Buch „Antifaschistischer Widerstand in Europa 1922-1945“ halten, in dem unter anderem mit zahlreichen Bildern der Kampf gegen den Faschismus in 21 europäischen Ländern – von Guernica über das Warschauer Ghetto bis nach Stalingrad gezeigt wird – und stellt dessen unterschiedlichen Charakter dar: Von der Resistenza in Italien, der Résistance in Frankreich und dem Netzwerk »Comet« in Belgien über den griechischen, jugoslawischen und tschechoslowakischen Widerstand bis zu den Internationalen Brigaden gegen Franco.

Sie können HIER die Einladung Herunterladen!

 
« StartPrev1234NextEnd »

Termine
June 2017 July 2017
Lu Ma Me Je Ve Sa Di
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Finanzielle Förderer

fvlz

 

Bayerische Landesstiftung

 Bayerische Landesstiftung

 

Kooperationspartner

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg
 
 
Hausbank

 Sparkasse Bayreuth

Büroausstatter

Möbel Hertel Bayreuth

Besucher
Affiche le nombre de clics des articles : 1133560
Gäste
Nous avons 240 invités en ligne