MITTELPUNKT DER STIFTUNGSARBEIT

Im Jahr 2014 steht im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit die Fortsetzung des im Sommer 2013 begonnenen Archivprojekts „Internetveröffentlichung des Nachlasses von Wilhelm Leuschner“ in Bayreuth und im Hessischen Staatsarchiv Darmstadt. Der Nachlass wird zurzeit digital bearbeitet und soll im Sommer 2015 in einem eigenen Internetportal gemeinsam mit dem Darmstädter Staatsarchiv im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Hierzu hat die Hans-Böckler-Stiftung ein Zweijahresprojekt der Stiftung finanziell gefördert. Dieses Projekt wird zugleich im Sommer 2015 durch die Veröffentlichung der neuen Leuschner-Biographie abgeschlossen werden. Neben dieser intensiven digitalen Bearbeitung der Archivalien wird im Untergeschoß des Leuschner-Zentrums das Archiv mit Ausstellungsstücken und entsprechenden Ausstellungsräumen zurzeit renoviert und soll im Herbst 2014 für die pädagogische Arbeit zur Verfügung stehen. Die Kooperationsverhandlungen mit der Stadt Bayreuth haben im Jahr 2014 eine erfreuliche Wendung genommen. Voraussichtlich werden wir bis zum Sommer einen neuen Kooperationsvertrag mit der Stadt Bayreuth über die Arbeit in der städtischen Gedenkstätte abschließen. Damit wird die seit 2002 anhaltende Zusammenarbeit erfolgreich fortgeführt werden können.